Die Geschichte von Walachei begann im Sommer 2011, während eines Gesprächs über Naturkosmetik und nachhaltige Verpackungen, der Walachei-Gründer Erik van Buuren seinem Friseur Robert Stranz. Buuren fragte den Figaro, ob er nicht Lust habe, mit ihm gemeinsam ein Duschgel samt Verpackung zu entwickeln, das sich von den bisher existierenden Naturprodukten abhebt. Die beiden wollten Naturkosmetik mit einer besseren „Performance“ kombinieren: natürliche, zugleich ungewöhnliche Duftkombinationen; reichhaltige Pflege, nachhaltig verpackt.

 

So entstanden das Duschgel „RS100“, benannt mit den Initialen des Kreateures Robert Stranz, aus Mandarine, Lavendel und Bio-Honig mit entspannender Wirkung sowie „EB200“ von Erik van Buuren mit Rosengeranie, Vanille und Bio-Honig als anregendes Pendant.

 

Doch nicht nur die Inhaltsstoffe sind bei Walachei natürlich. „Unser Ziel war es, die Verpackung genauso wichtig zu nehmen, wie den Inhalt“, sagt Erik van Buuren und ergänzt: „Denn nicht nur die Stoffe mit denen wir unsere Haut pflegen, sollten frei von Giften sein und nicht die Umwelt belasten – auch die Behälter, in denen wir unsere Pflegemittel aufbewahren. Das Ergebnis ist eine Detox-Flasche, die wir nach den Cradle to Cradle-Prinzipien entwickelt haben.“

 

Beim Design haben sich die beiden Männer für ein minimalistisches Schwarz-Weiß entschieden, um auf gängige Farbmittel und Pigmente zu verzichten. Diese enthalten Schwermetalle und halogenhaltige Verbindungen, die ihrer Sicht ökologisch nicht vertretbar sind. „Stattdessen verwenden wir technisch sauberen schwarzen Ruß und mineralisches Weiß für die Farbe und den Druck der Flasche“, sagt Robert Stranz. So werden auch beim Entsorgen keine schädlichen Stoffe freigesetzt.

 

Produktübersicht Walachei

 Amarantus Lounge
 Keenmoor 20
 27389 Fintel

Tel: 04265/ 9540361

E-Mail: info@amarantus-lounge.de